EY offenbar an einem Kauf von OC&C interessiert

Wie das FINANCE-Magazin heute berichtet, beabsichtigt EY offenbar, die Strategieberatung OC&C zu akquirieren. FINANCE, ein Magazin der F.A.Z.-Verlagsgruppe, beruft sich auf „Marktkreise“, die von konkreten Verhandlungen zwischen den beiden Firmen sprachen. Dass diese Nachricht durchaus mehr als ein Gerücht sein könnte, legt die Tatsache nahe, dass EY Niederlande bereits im September 2016 den Unternehmensteil OC&C Benelux und damit rund 60 Mitarbeiter übernommen hatte.

OC&CDer nun diskutierte Deal wäre nochmals ein umso größerer Schritt: Heute sind rund 550 Mitarbeiter für OC&C tätig, davon rund 120 in Deutschland (Hamburg, Düsseldorf, München). Das Unternehmen wurde 1987 als Spin-off von Booz Allen Hamilton in London gegründet und ist seither als Strategieberatung am Markt tätig. Insbesondere in den Bereichen Consumer Goods & Retail sowie Telco, IT, Media konnte sich OC&C im deutschsprachigen Markt einen sehr guten Namen machen.

Wie FINANCE weiterhin berichtet, mache EY noch keine offiziellen Aussagen über dieses Gerücht – weder könne man bestätigen, noch dementieren. „Wir sondieren laufend den Markt nach geeigneten Kandidaten.  Wenn sich zum richtigen Zeitpunkt eine passende Gelegenheit bietet, sind wir dafür offen, uns mit einer weiteren Unternehmensberatung zu verstärken“, wird ein EY-Unternehmenssprecher zitiert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s