PwC USA setzt internes New-Work-Programm mit Milliarden-Dollar-Volumen auf

Die amerikanische Länderorganisation von PwC hat ein Programm installiert, mit dem man der eigenen Belegschaft in den kommenden drei Jahren möglichst individuelle, flexible Arbeitsbedingungen schaffen möchte. Das Programm mit dem Namen „My+“ ist mit rund US$ 2,4 Milliarden budgetiert. Die neue Personalstrategie soll den Effekten, die sich aus der Corona-Pandemie ergeben haben, Rechnung tragen und den Arbeitsplatz der Zukunft kreieren.

Horváth arbeitet an US-Expansion und ernennt neuen President

Nachdem es zuletzt auf der CEO-Position von Horváth in den USA einen Sesselwechsel gegeben hatte, verkündete Horváth nun die Rekrutierung von Finance-Experten Tony Klimas, der von EY kommt.  Als neuer Partner und President unterstützt Klimas ab dem 1. Mai den Ausbau der amerikanischen Dependance. Neben Atlanta als wichtigem Wirtschaftsstandort soll die Präsenz von Horváth an der Ostküste, insbesondere im Großraum New York ausgebaut werden.