© Integrc

© Integrc

Die Big Four Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft EY gab bereits zum 18. Juni bekannt, dass man die Akquisition von Integrc beabsichtige und der Deal voraussichtlich zu August abgeschlossen sein werde. Das Unternehmen ist einer der Marktführer in der Beratung zu SAP GRC, dem SAP-Modul für die Themen Governance, Risk und Compliance.

Integrc ist 2012 aus dem Zusammenschluss der niederländischen Beratung CSI und der britischen Firma su53 als unabhängiges und inhabergeführtes Beratungshaus hervorgegangen. Das Unternehmen arbeitet für Kunden weltweit und verfügt heute über Vertretungen in Holland, UK, Indien und dem Mittleren Osten.

Jonathan Blackmore, EY Advisory Risk Leader für die EMEIA-Region (Europe, Middle East, India und Africa), kommentiert den Deal:

“Integrc has unique and differentiating technology and industry insight, and we look forward to welcoming their highly skilled people into EY when we complete. Through our global alliance with SAP, we already co-create fit-for-purpose GRC technology solutions and advanced risk analytics capabilities. With this acquisition, we will be able to provide a world-class set of solutions to help our clients’ GRC operations work better.”