The Boston Consulting Group kann für das vergangene Geschäftsjahr starkes Wachstum vermelden: Beim Umsatz konnte man 2014 weltweit um bemerkenswerte 17% wachsen, die Zahl der Mitarbeiter wuchs um 8%. Dieses Ergebnis war für die insgesamt 850 Partner der Firma Grund genug, den amtierenden CEO, Richard I. Lesser, in seiner Rolle zu bestätigen und ihm somit eine zweite Amtszeit zu ermöglichen.

Richard Lesser © Living Media India Limited

Richard Lesser © Living Media India Limited

Lesser wird nun weitere drei Jahre die Geschicke der Top-Strategieberatung lenken und ist sich dabei sicher, dass auch diese erfolgreich verlaufen werden: „Over the last three years, I’ve had the opportunity to work with many colleagues across the globe and I remain inspired by our intellectually diverse teams that are driving transformative change, challenging the status quo, delivering greater impact, and expanding the boundaries of what is possible„.

Wie es in der Pressemitteilung von BCG weiter heißt, werde der Schwerpunkt in den kommenden Jahren auch darauf liegen, innerhalb der eigenen Organisation das Thema Diversity weiter zu stärken. In der aktuellen Forbes-Liste der „100 Best Companies to Work For“ belegt BCG hinter Google immerhin Gesamtrang 2 und ist somit die am besten positionierte Unternehmensberatung der Erhebung. Nur sechs weitere Beratungshäuser finden sich unter den Top-100: KPMG (Platz 63), PwC (74), EY (79), Deloitte (97), Accenture (98) sowie protiviti (100).