Aktueller Report: Berater investieren Milliarden und werden zu Großagenturen

In den vergangenen Monaten berichtete die Consultant Career Lounge bereits über mehrere Deals, in denen Marketing- und Digitalagenturen von Beratungshäusern aufgekauft wurden. Insbesondere Accenture stach zuletzt mit den Akquisitionen von Mackevision, Rothco und Altima ins Auge, jedoch auch Firmen wie BCG (kaufte MAYA Design), Oliver Wyman (kaufte Draw) oder Deloitte (kaufte ACNE) blieben in diesem M&A-Umfeld nicht untätig.

Nun belegt eine Studie der amerikanischen Marketingberatung R3, was man bereits erahnen konnte: Die Berater erobern mit rasantem Tempo den Markt der Kreativen. Während im Jahr 2017 das Akquisitionsvolumen von Agenturen, die Agenturen übernommen haben, um 47% sank, stieg jenes von Beratern, die sich Agenturen einverleibten, um 134%. Firmen wie Accenture, Deloitte, IBM, KPMG und McKinsey investierten 2017 nicht weniger als $ 1,2 Milliarden in den Kauf kreativer Köpfe.

201801231448407724_640_0
M&A-Dealvolumen – Unternehmensberatungen vs. Agenturen – 2017 (Quelle: R3 Worldwide)

Allein Accenture nahm über eine Milliarde US-Dollar in die Hand und verfolgt damit die aggressivste Expansionsstrategie unter den Beratern. Die hinzugekauften Firmen werden unter dem Dach von Accenture Interactive gebündelt, wo man „herausragende Kundenerlebnisse“ schaffen möchte, „die nachhaltig und relevant sind“. Services wie Design, End-to-End E-Commerce oder Content Management stehen hierbei im Vordergrund.

Die stärkste Region, in der Agenturen aufgekauft wurden, ist nach wie vor Nordamerika, wo insgesamt $ 7,2 Milliarden investiert wurden. Das stärkste Dealwachstum ist hingegen in Europa zu verzeichnen: Hier wuchs das Dealvolumen im Vorjahresvergleich um 34% auf insgesamt $ 3,7 Milliarden. In Europa ist wiederum Accenture mit insgesamt $ 540 Millionen der stärkste Käufer im Markt gewesen.

201801231452356421_640_0
M&A-Transaktionen im Agenturenmarkt nach Region – 2017 (Quelle: R3 Worldwide)

Greg Paull, Principal bei R3 kommentiert die aktuellen Zahlen wie folgt: „It’s clear that the consulting firms have seen the opportunities and are more willing than ever to open their wallets for them. Accenture alone invested more in 2017 on acquiring agency assets than WPP, Omnicom, Interpublic and Dentsu combined – most of who had depressed stock value through the year.“

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.